Zur Startseite
Zur Bildergalerie
Zu den Einfuhrvorschriften
Zu den Links
Zum Kontakt
Zum Impressum
erstellt: von online-werbung.de


Einfuhrvorschriften und Vorschriften für die Behandlung von Verpackungsholz beim Export in bestimmte Länder, in alphabetischer Reihenfolge

Aegypten
Seit dem 01.10.2005 müssen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Argentinien
Seit dem 01.06.2005 müssen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Australien
Seit dem 01.09.2004 müssen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich. Das Holz muss vollständig frei von Rinde sein. Bei Begasung mit Methylbromid: 48g/m3 für 24 Stunden und eine Holzdicke von max. 200 mm. Packing Declaration. Alternativ können die australischen Vorschriften für Cargo Container angewandt werden. Dann gilt bei Trocknung oder Begasung allerdings die 21-Tage-Frist für den Versand.

Für Sperrholz, nicht jedoch für andere Holzwerkstoffe, ist eine Erklärung über Herkunft, Herstellungsdatum und erstmalige Verwendung notwendig. Dabei gilt, dass Sperrholz aus Australien, Kanada, Europa, Israel, Japan, Neuseeland, Großbritannien oder USA innerhalb von 3 Monaten nach der Herstellung versendet werden muss. Sperrholz aus Staaten die oben nicht erwähnt wurden, ist innerhalb von 21 Tagen nach der Herstellung zu versenden.

Bolivien
Seit dem 03.09.2005 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Brasilien
Seit dem 01.05.2006 müssen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Bulgarien
Seit dem 22.02.2006 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Chile
Seit dem 01.06.2005 müssen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

China
Seit dem 01.01.2006 müssen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Somit entfällt die Zeugnispflicht für Holzpackmittel bzw. Holzpaletten und die Notwendigkeit einer Nonwood Packing Material Declaration für Holzwerkstoffe. Es ist zudem entrindetes Holz zu verwenden. Die Markierung der Holzpaletten/Holzpackmittel muss beim Öffnen des Containers sichtbar sein.

Costa Rica
Seit dem 19.03.2006 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Dominikanische Republik
Seit dem 01.07.2006 müssen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Ecuador
Seit dem 30.09.2005 müssen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Elfenbeinküste
Beschränkungen für Materialien, die Krankheiten ins Land schleppen können. Für Verpackungen wird ein PGZ verlangt.

Guatemala
Seit dem 26.05.2005 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Honduras
Seit dem 25.02.2006 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Indien
Seit dem 01.11.2004 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Indonesien
Indonesien plant den IPPC-Standard einzuführen. Eine Umsetzung wird dringend empfohlen.

Japan
Ab dem 01.04.2007 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Jordanien
Seit dem 12.01.2006 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Kanada
Seit dem 02.01.2004 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich. Ab 16.09.2005 erfolgt eine Zurückweisung der Ware bei Nichteinhaltung.

Kasachstan
Frei von Rinde, frei von Schädlingsbefall und Anzeichen davon. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist mitzugeben, wenn die Holzpackmittel oder Paletten als Ware, "not in use", verschickt werden.

Kolumbien
Seit dem 15.09.2005 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Kroatien
Ab dem 01.01.2007 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Kuba
Seit dem 01.10.2008 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Libanon
Seit dem 09.03.2006 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Mexiko
Seit dem 02.01.2004 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich. Ab 16.09.2005 erfolgt eine Zurückweisung der Ware bei Nichteinhaltung.

Neuseeland
Seit dem 16.04.2003 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich. Frei von Rinde, Erdreich und Schädlingsbefall. Alternativ können die neuseeländischen Vorschriften angewandt werden. Dann gilt bei Hitzebehandlung oder Begasung allerdings die 21-Tage-Frist für den Versand.

Nicaruaga
Nicaragua plant den IPPC-Standard einzuführen. Eine Umsetzung wird dringend empfohlen.

Nigeria
Seit dem 01.04.2004 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Norwegen
Seit dem 01.01.2008 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Oman
Seit dem 01.12.2006 müssen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Panama
Seit dem 17.02.2005 müssen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Paraguay
Seit dem 16.11.2005 müssen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Peru
Seit dem 01.09.2005 sollten alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Philippinen
Seit dem 01.01.2005 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Schweiz
Seit dem 01.03.2005 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich. Die Einhaltung des IPPC-Standard gilt jedoch nicht fuer EU-Mitgliedstaaten.

Senegal
Allgemeine Vorschrift. Pflanzenschutzzeugnis ggf. mit dem Zusatz "Die Verpackung ist frei von Quarantäne-Schadorganismen".

Seychellen
Seit dem 01.08.2006 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Suedafrika
Seit dem 01.01.2005 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Sued-Korea
Seit dem 01.06.2005 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Syrien
Seit dem 01.04.2006 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Taiwan
Seit dem 01.10.2004 sollten alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich. Eine endgueltige Regelung steht jedoch noch aus.

Tuerkei
Seit dem 01.01.2006 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Ukraine
Seit dem 01.10.2005 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

Uruguay
Seit dem 15.08.2005 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.

USA
Seit dem 02.01.2004 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich. Ab 16.09.2005 erfolgt eine Zurückweisung der Ware bei Nichteinhaltung.

Venezuela
Seit dem 02.05.2005 muessen alle Vollhoelzer gem. dem IPPC-Standard behandelt werden. Ein Pflanzengesundheitszeugnis ist nicht erforderlich.